HOME   |   IMPRESSUM   |   AGB   |   SITEMAP   |   KONTAKT
motary


Wie kam es dazu, dass ich jetzt mit einem MOTARY Comforttaxi unterwegs bin? Alles fing damit an das Hr.Bruckner (ÖZIV Kärnten) mich darauf ansprach, ob ich nicht Interesse hätte an einem Taxi für beeinträchtigte Personen. Da ich teilweise aufgewachsen bin mit mobilitätseingeschränkten Menschen

und ich die Problematik für behinderte Personen betreffend Mobilität kenne, war

ich natürlich interessiert.

 

 

Hr. Bruckner stellte den Kontakt für mich zu Hr. Baldrian her und danach kam es auch bald

zu einen Treffen von mir und Hr. Baldrian. Das Gespräch verlief sehr gut und ich war

damit einverstanden diese Autos für Rollstuhlfahrer zu kaufen.

Dann machte sich Hr. Baldrian ans Werk, die besonderen Optionen mit der Autofirma Citroen und dem Fahrzeug-Umbauer Mobitec auszuhandeln. Als das dank dem Entgegenkommen der Firmen in die Wege geleitet war, bekam ich meinen Citroen Berlingo mit Auffahrrampe

für Rollstuhlfahrer.

 

Mit Hilfe von Hr. Baldrian, der Behindertenanwältin, Hr. Unterrainer und natürlich mir

selbst wurde diese Möglichkeit in Klagenfurt schnell publik.

Da ich in Klagenfurt bei einer großen Zentrale(0463/31111) fahre, war dies natürlich auch

eine Hilfe mein Fahrzeug zu bewerben.

Jetzt nach ca. 4 Monaten bin ich recht zufrieden mit den Aufträgen und natürlich damit,

dass ich Menschen die sonst gar nicht oder nur schwer die Möglichkeit hatten mobil zu sein

helfen zu können und muss sagen das mein Fahrzeug bei den Kunden egal ob beeinträchtigt

oder nicht sehr gut ankommt.

 


search


Unsere Newsletter informieren Sie regelmäßig

Ihr Name:


Email: