HOME   |   IMPRESSUM   |   AGB   |   SITEMAP   |   KONTAKT
motary

16.12.2010


Der Unfall bei "Wetten, dass..."

 

Der tragische Unfall von Samuel Koch ist momentan in aller Munde.


Der junge Mann war während der Show am 4. Dezember schwer gestürzt.
Bei dem Versuch, ein größeres Auto mit an den Füßen montierten Sprungfedern zu überspringen, erlitt er schwere Verletzungen an Wirbelsäule und Rückenmark.

Zwei Wochen später ist Samuel Koch außer Lebensgefahr, sein Zustand ist stabil.
Die behandelnden Ärzte gehen jedoch davon aus, dass Teile seines Körpers gelähmt bleiben. (Quelle: www.kurier.at, 15.12.2010)


Bewusstsein schaffen für Menschen mit körperlichen Einschränkungen


Motary möchte Bewusstsein schaffen für die Menschen, die ihr Leben mit körperlichen Einschränkungen meistern.

Denn Samuels tragischer Unfall ist kein Einzelfall!

Was ihm auf medialer Schaubühne und vor Millionen von Zuschauern geschah, passiert tagtäglich- wenn auch nicht vor unseren Augen.


Alleine im letzten Jahr haben 8.557 Menschen durch einen Unfall eine bleibende Behinderung erlitten.




Quelle: www.kfv.at

 

Die Statistiken der EUROSTAT sprechen eine noch deutlichere Sprache:  Rund 22,9 % der europäischen Bevölkerung sind von einer körperlichen Einschränkung betroffen; 5,2% davon sind erheblich beeinträchtigt. (http://epp.eurostat.ec.europa.eu)


Über 125 Millionen Menschen also sind allein in Europa betroffen!


Das Motary - Team möchte an all jene erinnern, die tagtäglich selbstbewusst und mobil durchs Leben gehen!

Trotz, oder gerade wegen Ihres Handicaps.

 

Wir wünschen Samuel Koch alles Gute auf seinem Genesungsweg.


 

 

Herzliche Grüße,

das Motary- Team




search


Unsere Newsletter informieren Sie regelmäßig

Ihr Name:


Email: